Daimler muss mehr als 700.000 Diesel-Fahrzeuge zurückrufen

Von

Weil die Behörden dort nach eigenen Angaben eine Betrugs-Software entdeckt haben, muss Daimler mehr als 700.000 Diesel-Fahrzeuge in die Werkstätten zurückrufen.

Nach Modellen des Volkswagen-Konzerns gibt es nun auch für Mercedes-Modelle verpflichtende Rückrufe wegen manipulierter Dieselmotoren. Daimler bestätigt den Rückruf, will aber vor Gericht dagegen vorgehen. Aufschiebende Wirkung hat dies nicht. Daimler-Kunden sitzen nun also im selben Boot wie solche von VW, Audi, Seat oder Skoda.

Etwa 238.000 Daimler-Fahrzeuge sollen wegen unzulässiger Abschalteinrichtungen unverzüglich zurückgerufen werden. Europaweit sollen sogar 774.000 Autos betroffen sein. Bei den Motoren handelt es sich nicht mehr nur um die Vierzylinder-, sondern auch um die Sechszylindermotoren in den Prestige-trächtigen Flaggschiffen der Marke. Betroffen sind alle Varianten mit der Schadstoffnorm Euro 6B.

Da die betroffenen Vierzylinder-Dieselmotoren auch in vielen anderen Modellen verbaut wurden, könnte die Zahl der Modelle theoretisch noch steigen. Mercedes teilt selbst mit: “Im Rahmen der freiwilligen Servicemaßnahme für Fahrzeuge der Kompaktklasse (A, B, CLA, GLA) bieten wir unseren Kunden in Europa eine Verbesserung des NOx-Emissionsverhaltens für eine Motorvariante (die Diesel Einstiegsmotorisierung 160d / 160 CDI / 180d / 180 CDI) mit EURO 6”. Denkbar wäre nun, dass aus dieser freiwilligen Maßnahme ebenfalls ein verpflichtender Rückruf wird.
Wann der Rückruf startet ist derzeit noch unklar, da erst nach Prüfung der notwendigen Informationen durch Daimler mit dem entsprechenden Maßnahmenpaket, kann das KBA die Freigabe erteilen.

Kontaktieren Sie uns schon jetzt, so dass wir prüfen können ob Ihr Fahrzeug betroffen ist und falls Ihr Fahrzeug betroffen ist, wir frühzeitig Ihre Rechte geltend machen können.

Diese Seite nutzt Cookies und Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten und stetig zu verbessern und Werbung entsprechend der Interessen der Nutzer anzuzeigen. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern. Datenschutz | Einstellungen