Mit der Musterfeststellungsklage erst 2025 am Ziel? Vielleicht nicht mal das!

Von

Am 29.09.2019 endet die Frist, in welcher sich Verbraucher der Musterfeststellungsklage gegen VW anschließen können. Dies gilt allerdings nur für Kunden mit dem Motor des Typs EA189, sprich dem 1,2 TDI, 1,6 TDI und dem 2,0 TDI Motor.

Nur was bringt diese Klage? Kurz gesagt: Im besten Fall ein für den Verbraucher ein nicht zu vollstreckendes Ergebnis im Jahre 2025!

Der Musterfeststellungsklage haben sich bis heute ca. 430.000 Personen angeschlossen. Viele von denen taten dies, um die drohende Verjährung zum 31.12.2018 zu hemmen. Jedoch ist durchaus möglich, dass diese nun, wenn sie nichts unternehmen, dennoch in die Verjährungsfalle tappen. Sowohl die juristische Fachpresse, als auch Richter und Anwälte sehen die erhobene Klage durchaus skeptisch. Viele halten diese bereits für unzulässig. Sollte das Gericht sich dieser Ansicht anschließen, so würden tausende der Ansprüche auf einen Schlag verjähren.

Aber selbst sollte dem nicht so sein, so wird für den Verbraucher weder ein schnelles, noch ein durchsetzbares Ergebnis erzielt werden. Man rechnet mit einem Abschluss des Verfahrens durch alle Instanzen nicht vor Ablauf des Jahres 2025. Eine Vergleichsbereitschaft von Volkswagen in diesem Verfahren ist auf Grund der riesigen Anzahl von Klagenden ausgeschlossen. Sollte am Ende VW verurteilt werden, so bedeutet dies nicht, dass die Ansprüche auch durchsetzbar sind. Jeder betroffene muss dann individuell seine Ansprüche nochmals gerichtlich geltend machen.

Lassen Sie sich nicht täuschen! Lassen Sie sich nicht nur als einer von 430.000 behandeln!

Wir setzen Ihre Ansprüche in einem auf Sie individuell zugeschnittenen Verfahren in einem Bruchteil der Verfahrensdauer durch! Wir haben Erfahrungen aus einer Vielzahl von Fällen gegen alle betroffenen Hersteller!

Wenn Sie sich bereits einer solchen Musterfeststellungsklage angeschlossen haben sollten ist es noch nicht zu spät! Bis zum 29.09.2019 haben Sie noch Zeit auszuscheren und Ihre Ansprüche individuell geltend zu machen!

Handeln Sie jetzt! Wir prüfen Ihre Ansprüche kurzfristig und für Sie kostenlos! Gerne übernehmen wir auch die Abstimmung mit Ihrer Rechtschutzversicherung bzgl. der dortigen Kostentragung! Kontaktieren Sie uns jederzeit gerne über: www.dieselgate-recht.de oder info@schloesser-baumann.de . Auch telefonisch stehen unsere Anwälte für Sie unter 0800 7237029006 für eine kostenlose Ersteinschätzung bereit!

Wir würden uns freuen, wenn wir auch für Sie das bestmögliche Ergebnis erzielen dürften!